Wie kam es zur Großgemeinde Möttingen?

  • Am 1.1.1975 haben sich die Gemeinden Möttingen, Appetshofen, Enkingen und Kleinsorheim freiwillig zu einer Einheitsgemeinde zusammengeschlossen.
  • Am 1.5.1978 wurde die Gemeinde Balgheim durch Gesetz eingegliedert. Es entstand dadurch eine Großgemeinde, die sich der Verwaltungsgemeinschaft Ries anschloss.
  • Seit 1.1.1980 ist Möttingen wieder eine selbständige Gemeinde mit eigener Verwaltung.

Dank des allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwungs der vergangenen Jahrzehnte konnten auf kommunalem, sozialem und kulturellem Gebiet in der rund 2.500 Einwohner zählenden Gemeinde Möttingen beachtliche Leistungen vollbracht werden. Auch in Zukunft wird die Gemeinde bemüht sein, durch eine bürgernahe Verwaltung den Anforderungen, die an ein modernes Gemeinwesen zu stellen sind, gerecht zu werden.

Möttingen im Wandel der Zeit

Hier werden Sie auf die externe Webseite "Möttingen im Wandel der Zeit" von Herrn Willi Seiler weitergeleitet.